Blick in die Praxis: Arbeitskreis SchuleWirtschaft zu Gast bei Scheugenpflug

Neustadt/Donau, 9. Juli 2019: „Gemeinsam Zukunft gestalten“ – das ist der Leitspruch der Organisation SchuleWirtschaft Bayern. In insgesamt 97 Arbeitskreisen engagieren sich hier über 5.000 ehrenamtliche Unternehmer, Personalverantwortliche, Schulleiter und Lehrkräfte, um junge Menschen auf ihrem Weg ins Berufsleben zu begleiten. Die inhaltlichen Schwerpunkte der Organisation liegen in der Berufsorientierung sowie der ökonomischen und der MINT-Bildung.

Am 21. Mai 2019 waren 17 Mitglieder des Arbeitskreises Kelheim-Riedenburg sowie die verantwortlichen Vorsitzenden Niklas Neumeyer (Bereich Wirtschaft) und Thomas Dachs (Bereich Schule) zu Gast bei der Scheugenpflug AG, um sich näher über das Unternehmen und die dortigen Aus- und Weiterbildungsmöglichkeiten zu informieren. Begrüßt wurden sie von Erich Scheugenpflug, dem Gründer und Aufsichtsratsvorsitzenden, sowie von Vorstand Christian Ostermeier.

Ausbildung als wichtiger Schlüssel für weiteres Wachstum

Im Rahmen einer Firmenführung hatten die Mitglieder des Arbeitskreises Gelegenheit, mehr über die Maschinen und Anlagen des Spezialisten für Klebe-, Dosier- und Vergusstechnik zu erfahren. Auch eine Besichtigung der hauseigenen technischen Lehrwerkstatt stand auf dem Programm. Während der gesamten Zeit standen Daniel Gruber (Ausbilder Metallberufe) sowie Erdogan Hakgönül (Teamleiter in der Fertigung) als Ansprechpartner zur Verfügung.

Im Anschluss ging Christian Ostermeier näher auf die Aus- und Weiterbildungsmöglichkeiten bei Scheugenpflug ein. Aktuell sind 30 Lehrlinge in sieben Ausbildungsberufen beim Maschinen- und Anlagenbauer tätig. Ihnen stehen nach erfolgreich abgeschlossener Ausbildung zahlreiche Entwicklungsmöglichkeiten offen: Im Zuge des Qualifizierungsprogramms „Dualer Techniker“ können sie sich beispielsweise zum Techniker in den Fachrichtungen Elektrotechnik, Maschinenbau und Mechatronik weiterbilden. Zudem hat das Unternehmen zwei duale Studienangebote im Programm. Dieser Bereich soll auch künftig noch weiter ausgebaut werden.
„Die betriebliche Ausbildung besitzt bei uns traditionell einen sehr hohen Stellenwert“, führte Christian Ostermeier aus. „Seit 1995 haben über 100 Auszubildende ihre Ausbildung bei Scheugenpflug erfolgreich abgeschlossen. Für uns ist die Ausbildung im eigenen Haus ein wichtiger Schlüssel, um noch weiter wachsen zu können. Denn nur mit gut ausgebildetem Nachwuchs können wir die Ziele erreichen, die wir uns für die nächsten Jahre gesteckt haben.“

Pressemeldung als PDF

Sind noch Fragen offen? Schreiben Sie mir!

Karin Prechtner, Marketing / Public Relations
Telefon+49 9445 9564 0