Applikation

Wie das Material in die richtige Position bringen?

Um ein Dosierergebnis erzielen zu können, welches die kundenseitigen Anforderungen erfüllt, ist die Art des Materialauftrags von entscheidender Bedeutung. Verschiedenste Mengen, komplexe Achsbewegungen oder variierende Geometrien müssen für die unterschiedlichsten Materialien höchsten Qualitätsstandards angepasst werden. Dem Kundenwunsch entsprechend erfolgt eine personalisierte Auslegung der optimalen Applikationseinheit sowie die prozesstechnische Anpassung des Systems an die Dosieraufgabe.

Vergießen / Füllverguss

Beim Vergießen bzw. Füllverguss handelt es sich um ein Verfahren, bei dem niedrigviskoses Material in eine vorgesehene Form, beispielsweise ein Gehäuse, gefüllt wird. Anwendung findet der Prozess überall dort, wo empfindliche elektronische Komponenten wie bestückte Leiterplatten oder Leistungsmodule vor chemischen, korrosiven oder mechanischen Einflüssen geschützt werden müssen. Aufgrund von teilweise komplexen Bauteilgeometrien und speziellen Anforderungen finden der Füllverguss sowie die Aufbereitung und Förderung häufig unter Vakuum statt.

Raupenauftrag

Beim Dichten oder Wärme ableiten werden hochviskose Materialien in Form einer Raupe auf ein Bauteil aufgebracht. Dieser Auftrag erfolgt meist automatisiert entlang einer bestimmten vorher festgelegten Vergusskontur. Das Verfahren dient dazu, empfindliche Bauteile oder sensible Elektronik vor Staub, Feuchtigkeit, aggressiven Medien oder temperaturbedingten Einflüssen zu schützen.