Zahnraddosierpumpe: Spezialist für den kontinuierlichen Raupenauftrag

Die Zahnraddosiersysteme Dos GP

Zahnraddosiersysteme sind volumetrische Dosiersysteme, die speziell für eine kontinuierliche Applikation von flüssigen bis hochviskosen Vergussmaterialien konzipiert wurden. Mögliche Anwendungsbeispiele sind die Applikation von Dichtraupen auf Bauteilgehäuse oder der Klebstoffauftrag im Rahmen von Fügeprozessen.

Die hier eingesetzten Zahnraddosierpumpen sind Außenzahnradpumpen, die nach dem Verdrängungsprinzip arbeiten. Sie bestehen aus einem Gehäuse mit Materialzuführung und -auslass sowie zwei Zahnrädern, von denen eines mit dem Pumpenantrieb verbunden ist. Der Antrieb des zweiten Zahnrads erfolgt über den Zahneingriff des ersten. Das Vergussmedium wird mittels der rotierenden Zahnräder an der Einlassseite angesaugt, an der Zahnradaußenseite durch die Pumpe geführt und auf der Auslassseite wieder ausgedrückt. Die Festlegung der ausdosierten Materialmenge erfolgt über die Zahn- und Zahnradgeometrie, die Anzahl der Zähne sowie die eingestellte Drehzahl.

Da die enthaltenen, teils scharfkantigen Füllstoffe die Zahnräder rasch verschleißen oder sogar zu einer vollständigen Blockierung führen würden, ist eine Zahnraddosierpumpe nicht für gefüllte und/oder abrasive Vergussmaterialien geeignet. Bei derartigen Anwendungen bieten Kolbendosiersysteme aufgrund ihrer hohen Robustheit entscheidende Vorteile. 

Zahnraddosiersysteme: Auch bei schwierigen Geometrien schnell und exakt

Bei Zahnraddosiersystemen profitieren Anwender insbesondere von einem kontinuierlichen und hoch präzisen Materialauftrag sowie hohen Dosiergeschwindigkeiten – auch bei komplexen Bauteilgeometrien. Beim Verguss unterschiedlicher Bauteile bzw. bei variablen Materialmengen bietet eine Zahnraddosierpumpe die nötige Flexibilität. Die Dosierung erfolgt absolut gleichmäßig, auch bei hohen Eingangsdrücken. Darüber hinaus ermöglichen sie aufgrund ihres Funktionsprinzips eine pulsationsarme und somit sehr schonende Förderung scherempfindlicher und hochviskoser Vergussmedien.